Rückblick Inside VECTORWORKS 2019

(Fast) alles neu beim Inside Event

Letzte Woche war es endlich soweit und wir durften wieder zahlreiche Kunden zu unserem jährlichen Inside VECTORWORKS Event begrüßen. Viel später als gewohnt haben wir dieses Mal erst im März die neue Version vorstellt. Die Gründe dafür haben wir beim Event genannt: Wir waren jedes Jahr unglücklich mit dem Termin in der Vorweihnachtszeit und wollen sowohl dem Programm als auch uns selbst mehr Zeit geben. Ausserdem wollten wir das Konzept ändern und dafür genügend Vorbereitungszeit haben.

Unser wichtigster Wunsch für das „neue“ Eventformat war die aktive Beteiligung unserer Kunden. Wir sind deshalb auch sehr dankbar, daß sich Julia Bleicher und Julia Ulrich von bauchplan ).(, Stefan Dinkel von s+p dinkel und Florian Stefan Schafhäutl von room and design dafür zur Verfügung gestellt haben.

Als Location für unser Event haben wir zum zweiten Mal die Räume der Designerwerkschau ausgewählt, die sich auch dieses Jahr wieder bestens bewährt haben. Das gleiche gilt für das lekkere Catering der Lekkerei und die Kaffeespezialitäten von Contains Coffee.

„Sozioökologische Stadtgestaltung  – ist das möglich?“

Vortrag von Julia Bleicher und Julia Ulrich von bauchplan ).( | Foto: grid cad & computer gmbh

Den Auftakt unseres Programms am Nachmittag machten Julia Bleicher und Julia Ulrich von bauchplan ).(, die uns anhand von aktuellen Projekten einen Einblick in die Arbeitsweise von bauchplan ).( vermittelten. Auf der Suche nach dem spezifischen im Alltag setzt sich das Team bei bauplan ).( spielerisch wie strategisch mit gesellschaftsrelevanten und ökologischen Fragestellungen auseinander. Für uns Münchner besonders interessant, waren die Ausführungen zum Viktualienmarkt, der in den kommenden Jahren umfassend renoviert werden muss. Sowohl die Standbetreiber als auch die Bevölkerung wurde intensiv in die Planung mit einbezogen und so wurden gemeinsam an einem Konzept gearbeitet.

Neu in VECTORWORKS Landschaft 2019

Die neuen Funktionen von VECTORWORKS Landschaft 2019 stellte mein Kollege Peter Timar in einem Vortrag vor. Wer die Ausführungen verpasst hat, kann sich auch ausführlich im VECTORWORKS Service Select Portal informieren und findet hier eine kurze Zusammenfassung:

Allgemeine Neuerungen in VECTORWORKS 2019

Der überarbeitete Plankopf in VECTORWORKS 2019

Die allgemeinen Neuerungen von VECTORWORKS 2019 wurden von Willy von Müller präsentiert. Der Schwerpunkt des Vortrags lag bei der Vorstellung des neuen Plankopfwerkzeugs, das nun noch flexibler und leistungsfähiger geworden ist sowie beim neuen Datenstempel, der den Multistempel mittelfristig ablösen wird und mit (fast) allen Objekten funktioniert.

BuildUp, EPSON, GeoMax und Orca zeigen Zusammenarbeit mit VECTORWORKS

Vielen Dank an unsere Partner BuildUp, EPSON, GeoMax und Orca, die ihre Lösungen für interessierte VECTORWORKS Anwender in der Austellung präsentiert haben und für Beratungsgespräche zur Verfügung standen.

3D Aufmaß mit GeoMax und VECTORWORKS

Florian Stefan Schafhäutl von room and design zeigte bei seinem Vortrag, wie in seinem Büro 3D Aufmasse mit dem GeoMax Zoom 3D erstellt werden. In seinem Praxisbeispiele wurde für ein mehrstöckiges Cafe eine aufwendige Deckenkonstruktion aus abgehängten Lamellen konstruiert. Das exakte Aufmaß wurde in VECTORWORKS importiert und bildete die Grundlage für den Entwurfsprozess. Auch bei der Montage kam das Gerät zum Einsatz und projezierte die Abhängepunkte an die Decke.

Vortrag „Unser Weg von 2D nach 3D“ von Stefan Dinkel

Weiter im Programm ging es mit dem Vortrag, auf den wir selbst am meisten gespannt waren. Stefan Dinkel von s+p dinkel erläuterte anschaulich wie sein Büro den Umstieg von der 2D Planung zur 3D Planung vollzogen hat und welche Gründe dafür ausschlaggebend waren. Gerade im Dialog mit Bauherren überzeugte das digitale Modell bei der Entscheidungsfindung. Daß der Weg von 2D nach 3D kein leichter ist und es dabei Probleme kommen kann, kam jedoch ebenfalls zur Sprache.

Vortrag von Stefan Dinkel von s+p dinkel

Als Feedback haben wir in persönlichen Gesprächen erfahren, daß das Thema bei vielen Kunden präsent ist. Deshalb planen wir weitere Veranstaltungen und Schulungsangebote zum Thema 3D Planung und BIM mit VECTORWORKS Architektur. Zum einen wollen wir die Anwender fit machen und andererseits Aufklärungsarbeit bei Büroinhabern leisten, um den Einstieg in 3D bestmöglich zu meistern.

Neuerungen in VECTORWORKS Architektur 2019

Als Abschluß unseres Events durften meine Kollegin Luise Hofberger und unser Freier Mitarbeiter Thomas Hirschbeck die Neuerungen für die Anwender der Architekturversion von VECTORWORKS 2019 zeigen. Das Highlight war sicher die neue Kostenschätzung nach DIN 276 und die Verbesserungen beim Raum Werkzeug. Ausführliche Informationen dazu gibt es auch im VECTORWORKS Service Select Portal.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns auf nächstes Jahr!