GRID.BLOG

Mac, CAD & Architektur

5 wichtige Faktoren für die Arbeit mit VECTORWORKS Projekt Sharing

Um die Funktion Projekt Sharing von VECTORWORKS erfolgreich zu verwenden, müßen einige Dinge beachtet werden. Mit Projekt Sharing (seit VECTORWORKS 2016 integriert) können mehrere Benutzer gleichzeitig an einem Dokument arbeiten. Dazu wird eine Projektdatei erstellt, die dann mit den Arbeitsdateien auf den einzelnen Arbeitsplatzrechnern synchronisiert wird.

Was ist Projekt Sharing?

Mit Projekt Sharing lassen sich in VECTORWORKS Projektdateien erzeugen, die über ein Netzwerk von mehreren Mitarbeitern gemeinsam bearbeitet werden können. Auf diese Weise können mehrere Teammitglieder gleichzeitig an unterschiedlichen Teilen des Modells arbeiten. Die Verwaltung erfolgt beim Projekt Sharing über ein solides System, das auf Berechtigungen beruht und Zugriff und Rechte der Mitarbeiter kontrolliert. Die Team-Mitglieder erhalten ent- weder Zugang zu Ebenen (Konstruktions- und Layoutebenen) oder zu einem bestimmten Objekt bzw. Gruppen von Objekten. Sie können diese Ebenen oder Objekte „auschecken“, um an ihnen zu arbeiten, und wieder freigeben. VECTORWORKS kommuniziert den Status der Änderungen, die von Projekt-Mitgliedern vorgenommen werden, so dass das gesamte Projektteam immer auf dem Laufenden bleibt.

Einstieg in Projekt Sharing mit VECTORWORKS

Im Gegensatz zur Bearbeitung einer normalen Datei, erhöht sich beim Projekt Sharing die Anzahl der verwendeten Hardware um ein Vielfaches. Jede einzelne Komponente wie Arbeitsplatzrechner, Server oder Netzwerkgeräte wie Switches oder Firewalls, können Einfluss auf die Funktion des gesamten Systems nehmen. Damit diese Zusammenarbeit reibungslos funktioniert, müssen diese fünf Punkte besonders beachtet werden:

1. Eindeutige Benutzernamen verwenden

Projekt Sharing übernimmt die Benutzernamen des Betriebssystems ( Mac und Win ). Es ist deshalb notwendig, daß JEDER Benutzer mit einem eigenen Namen an seinem Rechner sowie am Server / NAS angemeldet ist. Wenn mehrere Benutzer mit den gleichen Login ( z.B. „mitarbeiter“ oder ähnliches ) arbeiten, kann Projekt Sharing nicht verwendet werden!

2. Netzwerk und Server Performance

Für Projekt Sharing sollten allen Mitarbeiter über ein leistungsfähiges Netzwerk ( mindestens Gigabit ) verbunden sein. Die Verkabelung sollte in Sternform vom Switch erfolgen, Kaskadierung mittels weiterer Switche und Hubs ist zu vermeiden! Die teilnehmenden Rechner sollten ausschließlich per LAN Kabel verbunden sein, WLAN oder PowerLAN Verbindungen sind nicht geeignet. Die Projektdateien können auf einem Windows Server oder NAS liegen. Wichtig ist, daß der Server schnelle Zugriffszeiten bzw. schnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten liefern kann. Der Server kann ein Windows Server sein oder eine Synology.

Natürlich kann Projekt Sharing auch mit Mitarbeitern aus dem Home Office verwendet werden. Voraussetzung ist eine schnelle Internetverbindung an allen Standorten sowie ein sicherer VPN Zugang zum Server auf dem die Projektdatei abgespeichert ist.

Synology mit 5 Bays für Projekt Sharing mit VECTORWORKS
Synology NAS als zentraler Speicher für Projekt Sharing Dateien

3. Gleiche Betriebssystem Versionen

Alle Mitarbeiter, die an einer Projekt Sharing Datei mitarbeiten, sollten mit dem gleichen Betriebsystem, also zum Beispiel Windows 10 oder macOS 11 Big Sur arbeiten. Die verschiedenen Betriebssysteme verwenden teilweise unterschiedliche Netzwerkprotokolle, die zu Problemen führen können. Unter macOS kann entwender AFP, SMB2 oder SMB3 als Netzwerkprotokoll verwendet werden, je nach Betriebsystemversion. Wichtig ist, daß alle Macs die Verbindung zum Server über das gleiche Protokoll verwenden.

4. Gleiche VECTORWORKS Version auf allen Rechnern

Um Problemen zu vermeiden, muß auf allen Rechnern immer die identische VECTORWORKS Version installiert sein. Wenn Updates oder ein Service Pack installiert wird, muß dies auf allen Rechnern installiert werden. Sinnvoll ist die Ernennung eines CAD Administrators, die sich unter anderem darum kümmert, daß regelmaßig und gleichzeitig alle Updates installiert werden.

5. Arbeitsdateien LOKAL abspeichern

Die Arbeitsdatei wird dazu verwendet, die Projektdatei zu bearbeiten. Das Modellieren und Zeichnen erfolgt in einer Arbeitsdatei und wird dann an die Projektdatei gesendet. Für eine korrekte Zuordnung der Arbeitsdateien zu der Projektdatei müssen die Arbeitsdateien lokal auf dem jeweiligen Arbeitsrechner gespeichert werden. Es darf nur nur eine Arbeitsdatei pro Teammitglied mit der Projektdatei verknüpft sein. Alte Arbeitsdateien kann man bei Bedarf als normale VECTORWORKS Dateien speichern und archivieren.


VECTORWORKS White Paper zum Thema Projekt Sharing

Das White Paper von Computerworks enthält alle wichtigen Informationen zur Verwendung von Projekt Sharing. Ausserdem gibt es Hinweise zum Troubleshooting sowie eine ausführliche Checkliste für den Einstieg: