fbpx

VECTORWORKS Projekte im Homeoffice mit Projekt Sharing bearbeiten

Aufgrund der momentanen Situation, die durch das Corona/COVID-19 Virus hervorgerufen wurde, stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung ihre Mitarbeiter auf die Arbeit im Home Office umzustellen.

VECTORWORKS Lizenzen im Home Office nutzen

Einzelplatzlizenzen von VECTORWORKS mit und ohne Dongle funktionieren standortunabhängig, aber auch Netzwerklizenzen von VECTORWORKS lassen sich von Zuhause verwenden. Zum Ausleihen einer Lizenz ( bis zu 30 Tage ) muß eine VPN Verbindung zum Lizenzserver im Büro bestehen. Wenn der dazu benötigte Dialog beim Starten nicht angezeigt wird, kann er im Programm aufgerufen werden: Menu Extras → Programmeinstellungen → Diverses → Einstellungen Login…

Wenn ein Mitarbeiter aus dem Home Office eine VPN-Verbindung zum Netzwerk aufgebaut hat, nimmt sich VW beim Starten eine Lizenz aus dem vorhandenen Lizenzvorrat. Das heißt aber auch, dass VECTORWORKS beendet wird, wenn die VPN-Verbindung nicht mehr besteht. Daher sollte die Lizenz ausgeliehen werden, um ohne dauerhafte VPN-Verbindung arbeiten zu können.

VECTORWORKS Netzwerklizenz ausleihen

Um die Lizenz bei Start auszuleihen, kann man einfach die gewünschte Ausleihdauer im Login-Dialog auswählen und auf Ausleihen klicken. Sobald ein Benutzer eine Netzwerklizenz ausgeliehen hat, kann er damit auch offline arbeiten. Die Lizenz steht dann über die gesamte Ausleihdauer nicht für andere Benutzer zur Verfügung, egal ob VECTORWORKS beim Ausleiher geöffnet ist oder nicht.

Projekt Sharing im Home Office nutzen

Die Verwendung von VECTORWORKS Projekt Sharing ist grundsätzlich auch mit Mitarbeitern im Home Office möglich. Allerdings sind dafür auch erhöhte Anforderungen an die Hardware und die Disziplin im Team notwendig. Eine allgemeine Empfehlung für die maximale Größe von Projektdateien, die mit VPN bearbeitet werden sollen, gibt es nicht. Der Flaschenhals wird in der Regel die Geschwindigkeit der Internetanschlüsse in den jeweiligen Home Offices sein. Wir empfehlen als Minimum die Geschwindigkeit eines Standard VDSL Anschluß mit 50.000 kb/s Download und 10.000 kb/s Upload. Mit dem ZACK Speedtest von AVM kann die tatsächliche Geschwindigkeit eines Internetanschluss sehr einfach und aufschlussreich getestet werden.

Testergebnis des ZACK Speedtest von AVM / Fritz!

Projektarbeit muß organisiert und abgesprochen werden

Im Idealfall werden die Ebenen aus dem Projekt noch vor Ort im Büro ausgecheckt. Das erspart unnötigen Traffic und Zeitaufwand. Im Home Office kann dann der Offline-Modus verwendet werden, um eine Datei ohne VPN-Verbindung zum Firmennetzwerk zu bearbeiten.

Um Änderungen in die Projektdatei zu senden bzw. welche zu empfangen, sollten sich die Mitarbeiter auf einen festen Zeitplan einigen. Das Zeitfenster sollte jeweils 30 Minuten betragen. Während jemand Änderungen sendet, ist die Projektdatei für alle anderen Nutzer gesperrt!

Grundsätzlich empfehlen wir immer einen ausführlichen Testlauf mit einem durchschnittlich großen Projekt zu machen, um danach zu entscheiden, ob eine Nutzung von Projekt Sharing in Betracht kommt oder ob man die Datei besser aufsplittet.

Alle Grundlagen zum Arbeiten mit Projekt Sharing stehen in diesem Artikel oder im White Paper Projekt Sharing ( PDF Datei, ca. 3 MB ).

Interne Team Kommunikation mit Microsoft Teams

Screenshot von Microsoft Teams

Für die Kommunikation im Team bieten sich Teamchat Programme wie Slack oder Microsoft Teams an. Damit können Nachrichten direkt unter den Mitarbeitern ausgetauscht werden oder in den sogenannten Kanälen für ein ganzes Team gepostet werden. Bei Microsoft Teams gibt es auch die Möglichkeit Videoanrufe oder -konferenzen zu tätigen. Ausserdem hat uns hier die Anbindung an die Microsoft Office Anwendungen überzeugt.

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Artikel teilen →

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Gerhard Bauer

Gerhard Bauer

Team Manager VECTORWORKS gb@grid.de

Weitere Artikel zu diesem Thema:

GRID.BLOG

Willkommen beim GRID.BLOG! Hier berichten wir aus unserer täglichen Praxis und schreiben über das, was uns und unsere Kunden gerade bewegt. Unsere wichtigsten Themen sind VECTORWORKS, das Arbeiten mit dem Mac und Architektur in München.